Blogs

Eine kurze Anleitung zum Umgang mit Schulangst

Verfasst am 31.07.2019
Kategorien: Lerntherapie und Lernstörungen

Die Angst in die Schule zu gehen, oder wie es auch genannt wird, eine angstbedingte Schulverweigerung, hat den Ursprung meistens in negativen Erfahrung, die das Kind in der Schule gemacht hat. Wenn sich das Kind in der Schule überfordert oder machtlos fühlt, können zahlreiche Ängste hervorgerufen werden. Die möglichen Ursachen für solch negative Erfahrungen sind zahlreich: Mobbing, schlechte Noten, hoher Leistungsdruck, Probleme mit den Lehrern oder aber ein Schulwechsel bzw. die Einschulung sind … Weiterlesen

Leidet mein Kind unter einer Lernstörung? - Die fünf häufigsten Lernschwächen

Verfasst am 13.06.2019
Kategorien: Lerntherapie und Lernstörungen

Lernstörung ist eine umfassende und teilweise unscharfe Bezeichnung für verschiedene Formen der Beeinträchtigung vor allem schulischen Lernens, die sowohl in Form definierter Störungsbilder (Lese-Rechtschreibstörung, Dyskalkulie), als auch unspezifischer Lernschwierigkeiten (herabgesetzte Konzentrationsfähigkeit, reduzierter Antrieb oder verringerte Leistungsmotivation, Teilleistungsstörungen) auftritt. Bei Kindern findet man in Bezug auf Intelligenz meist keine Unterschiede zu Gleichaltrigen, sie … Weiterlesen

Burnout bei Schülern

Verfasst am 03.07.2017
Kategorien: Lerntherapie und Lernstörungen

Die Krankheit Burnout ähnelt in den Symptomen einer Depression und wird häufig mit beruflich gestressten Arbeitnehmern und Arbeitgebern in Verbindung gesetzt. Doch auch Schüler können bereits an einem Burnout erkranken. Gründe und Präventionsmöglichkeiten sollen in diesem Artikel beleuchtet werden. Was ist Burnout Burnout heißt wörtlich übersetzt „ausbrennen“. Diese Übersetzung beschreibt sehr genau den Gemütszustand, in dem sich die Betroffene befinden. Sie sind körperlich, emotional und geistig, … Weiterlesen

Lernschwächen und Lernstörungen

Verfasst am 09.01.2017
Kategorien: Lerntherapie und Lernstörungen

Probleme in der Schule bedeuten nicht automatisch, dass eine Person faul ist. Häufig verbergen sich Lernschwächen hinter den Schwierigkeiten. Wichtig ist, diese schnell zu erkennen, damit die betroffenen Schüler entsprechend gefördert werden. In diesem Artikel sollen die gängigsten Lernstörungen in einem Überblick aufgezeigt werden. Woran sind Lernschwächen zu erkennen? Rechnen, Schreiben und Lesen sind für die persönliche und soziale Entwicklung von Menschen unumgänglich. Das logische Denken … Weiterlesen

Konzentrationsschwäche beim Lernen – Ursache und Gegenmaßnahmen

Verfasst am 26.10.2015
Kategorien: Lerntherapie und Lernstörungen

Um erfolgreich zu lernen, musst du dich konzentrieren können. Wer sich schnell ablenken lässt, der kann Lerninhalte schlechter verstehen und behalten. Was zu Konzentrationsschwäche führt und was du dagegen tun kannst, erfährst du hier. Die Ursachen für eine mangelnde Konzentration Konzentration bedeutet, dass du deine Aufmerksamkeit auch über eine längere Zeit einer bestimmten Sache widmen kannst. Gerade bei komplexeren Sachverhalten ist es notwendig, dass du dich intensiv mit diesen beschäf … Weiterlesen

Das Rügener Inklusionsmodell

Verfasst am 16.02.2015
Kategorien: Lerntherapie und Lernstörungen

Auf den öffentlichen Grundschulen Rügens wurde im Schuljahr 2010/2011 ein besonderes Schulmodell eingeführt. Das sogenannte Rügener Inklusionsmodell basiert auf dem amerikanischen Response to Intervention Konzept, deren Schwerpunkt die frühzeitige Diagnose und präventive Therapie von Lernschwächen ist. Doch wie funktioniert das neue Modell? Das Rügener Inklusionsmodell Weiterlesen

Legasthenie erkennen: Symptome für Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten (LRS)

Verfasst am 20.10.2014
Kategorien: Lerntherapie und Lernstörungen

Viele Kinder haben Probleme mit der Rechtschreibung. Doch wie können Eltern erkennen, ob es sich dabei vielleicht sogar um Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten (LRS oder auch Legasthenie) handelt? Gibt es Symptome, die Eltern frühzeitig als Hinweise deuten können? Warum sollte Legasthenie möglichst früh erkannt werden? Je früher Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten erkannt werden, desto besser. Mit der richtigen Therapie und Unterstützung lässt sich vermeiden, dass sich das Kind vom Leistungsstand … Weiterlesen

Nonverbale Lernstörung

Verfasst am 06.04.2012
Kategorien: Lerntherapie und Lernstörungen, Nonverbale Lernstörung

Die Nonverbale Lernstörung (NLS), englisch auch Nonverbal Learning Disorder (NLD), ist eine in Deutschland weniger bekannte Art der Lernstörung. Die Betroffenen sind bedingt durch ihre Störung sehr sprachbegabt und können schon früh lesen, auch wenn sie das gelesene noch nicht wirklich begreifen. Ihre Schwierigkeiten liegen in der nonverbalen Interaktion – und die macht mit über 90 % den Großteil des menschlichen Verhaltens aus. Weiterlesen

Englischschwäche oder Fremdsprachenlegasthenie

Verfasst am 25.03.2012
Kategorien: Legasthenie, Lerntherapie und Lernstörungen

Eine Englischschwäche liegt vor, wenn über einen längeren Zeitraum massive Schwierigkeiten beim Erlernen der englischen Sprache vorherrschen. Manchmal wird sie auch als Fremdsprachenlegasthenie bezeichnet, da einige Merkmale denen der Legasthenie ähneln. Weiterlesen

Dyskalkulie: Rechenschwäche oder Aristhmasthenie

Verfasst am 08.03.2012
Kategorien: Lerntherapie und Lernstörungen, Dyskalkulie

Dyskalkulie, auch Rechenschwäche oder Aristhmasthenie genannt, ist die verzögerte Verständnisfähigkeit im Bereich der arithmetischen Mathematik. Von der Schwäche, Regeln des Zahlensystems nicht zu verstehen, sind neben Kindern und Jugendlichen auch Erwachsene betroffen. In Zahlen ausgedrückt sind dies etwa 5 bis 7 Prozent der Weltbevölkerung und nach aktuellen Erhebungen der Berliner Charité 6,6 Prozent der Schüler in deutschen Grundschulen. Dyskalkulie hat nicht etwa etwas mit der Faulheit oder … Weiterlesen