Schülerpaten Deutschland – Nachhilfe für Integration

Häufig ist es für Schüler mit Migrationshintergrund schwierig in der Schule mitzuhalten, da Deutsch für sie normalerweise die Zweitsprache ist. Hier kann Nachhilfe helfen, doch was, wenn die Familie sich keine regelmäßige Nachhilfe leisten kann? In Berlin, Frankfurt am Main und im Ruhrgebiet möchte das gemeinnützige Projekt „Schülerpaten Deutschland“ diesen Familien Hilfe anbieten.

Die Idee: Nachhilfe durch Schülerpaten

Der Schülerpaten Deutschland e.V. begann 2009 mit seiner Tätigkeit in Berlin und hat sich später durch die weiteren Standorte Frankfurt am Main und Ruhrgebiet ausgeweitet. Das Konzept liegt darin, ehrenamtlich engagierte Schülerpaten zu finden, die jungen Menschen mit Migrationshintergrund die nötige Nachhilfe und somit bessere Bildungschancen ermöglichen. Unter den Schülerpaten befinden sich vor allem junge Erwachsene, die Herkunft ist dabei vollkommen irrelevant.
Die Vermittlung der Patenschaften verläuft je nach Standort unterschiedlich, Familien, die Interesse an einer Patenschaft haben, können sich auf den Webseiten der jeweiligen Standorte Berlin, Frankfurt und Ruhrgebiet nach dem Vermittlungsprozess informieren.

Wie geht es weiter mit „Schülerpaten Deutschland“?

Das nächste Ziel des Schülerpaten Deutschland e.V. ist es, flächendeckend in Deutschland Nachhilfe für Kinder mit Migrationshintergrund anbieten zu können. Dabei setzt der Verein unter anderem auf Kooperationen mit lokalen Verbänden. Zurzeit befindet sich ein weiterer Standort in Braunschweig im Aufbau.

Wie kann ich helfen?

Wer den Schülerpaten Deutschland e.V. unterstützen möchte, kann dies entweder durch finanzielles oder durch ehrenamtliches Engagement tun. Zum Beispiel kann sich jeder Interessierte als ehrenamtlicher Nachhilfelehrer bei den unterschiedlichen Standorten anmelden. Des Weiteren ist auf der Webseite des Schülerpaten Deutschland e.V. ein Bedarfskatalog und ein Spendenkonto für finanzielle Unterstützung angegeben.