Warum du ein Auslandsaufenthalt machen solltest

Kategorien:

Ein Auslandsaufenthalt gilt in zahlreichen Berufen oder Studiengängen mittlerweile als Einstellungsvoraussetzung. Daher überlegen zahlreiche Schüler und Studenten für eine gewisse Zeit ins Ausland zu gehen.
Außer später in Bewerbungsgesprächen punkten zu können, bringt ein Auslandaufenthalt zahlreiche weitere Vorteile für dich. Die wichtigsten vier stellen wir dir diese Woche vor.

Die großen Vorteile eines Auslandsaufenthaltes

Am besten lernt man eine Fremdsprache dort, wo sie auch als Muttersprache gesprochen wird. Mit einem Auslandsaufenthalt kannst du deine Sprachenkenntnisse enorm verbessern. Du trainierst außer dem Schreiben und Lesen, diejenigen Fähigkeiten, die in Schulen am intensivsten geübt werden, vor allem dein Hörverständnis und deine Sprechkompetenz. Und das ganz nebenbei.

Während eines Auslandaufenthaltes wirst du eine Menge lernen - auch über dich selbst. Du wirst permanent vor neue und herausfordernde Situationen gestellt, die dich an deine Grenzen bringen können und die es zu meistern gilt. In diesen Situationen lernst du selbständig zu handeln und dich zu organisieren. ebenfalls lernst du deine Stärken und Schwächen kennen. Ebenso lernst du mit Veränderungen entspannter umzugehen.

Mit einem Auslandaufenthalt entwickelst du automatisch Verständnis und Akzeptanz für andere Kulturen. Du erfährst wie andere Gesellschaften aufgebaut sind und funktionieren, übst Weltoffenheit und Toleranz. An einem anderen Ort bekommst du eine neue Sicht auf dein privates Umfeld in der Heimat. Was bislang für dich noch wichtig erschien, erscheint dann meist weitaus unwichtiger.

Und nicht zuletzt lernst du viele neue Freunde und Bekannte kennen. Von diesen internationalen Beziehungen kannst du später auch in beruflicher Hinsicht profitieren. Nicht selten ergeben sich neue spannende berufliche Chancen und Möglichkeiten.