Visible Learning – Wie wichtig sind Lehrer für den Lernerfolg?

Kategorien:

Die Rolle des Lehrers für den Lernerfolg der Schüler steht oft in der Diskussion bei Schulen, Eltern und Politikern. Dass ein guter Lehrer seine Schüler motivieren und die Unterrichtsmaterie richtig vermitteln kann, liegt auf der Hand. Doch wie essenziell ein guter Lehrer für das Lernen wirklich ist, untersuchte der neuseeländische Bildungsforscher John Hattie nun in seiner Studie „Visible Learning“.

„Lernen sichtbar machen“: John Hatties Metastudie

Für seine Studie „Visible Learning“ untersuchte John Hattie rund 800 englischsprachige Metaanalysen über Schülerleistung, und wie sich 138 unterschiedliche Faktoren auf den Lernerfolg der Schüler auswirken. So erstellte Hattie über 15 Jahre eine Rangliste von positiven und negativen Einflüssen auf den Lernerfolg und konnte herausarbeiten, auf welche Faktoren Bildungspolitiker achten sollten, um das eigene Bildungssystem zu stärken.

Die Rolle des Lehrers

Die Studie zeigt, dass sich vor allem elementare Unterrichtsmerkmale auf das erfolgreiche Lernen von Schülern auswirken. Auf diese elementaren Merkmale hat der Lehrer einen starken Einfluss: Wichtig sind zum Beispiel das Vertrauen der Schüler in die eigene Leistung, altersgerechtes Unterrichten, die fortlaufende Überprüfung des Unterrichtserfolgs, aber auch Feedback an die Lehrperson. Pädagogische Maßnahmen wie jahrgangsübergreifende Klassen oder offener Unterricht seien wenig wirksam, das unbeliebte Sitzenbleiben sogar schädlich für den Lernerfolg.

Was macht einen guten Lehrer aus?

Essenziell für einen guten Lehrer sei laut Hattie, dass er sich fortlaufend selbst überprüft und sich seines Einflusses auf die Schüler bewusst ist. Dass das nicht bei allen deutschen Lehrern der Fall ist, zeigte 2011 eine Umfrage des Allensbach-Instituts: 48% der befragten Lehrer sind der Meinung, sie haben nur wenig bis keinen Einfluss auf die Schüler. 69% hingegen sprechen den Medien einen sehr großen Einfluss zu.

Gegenseitiger Austausch unter Lehrern und eine gute Lehrer-Ausbildung sei zudem wichtig, um den Schülern einen guten Lernerfolg zu gewähren. Natürlich sollte darauf geachtet werden, die Ergebnisse nicht zu verallgemeinern. Dennoch zeigt Hattie auf interessante Weise auf, dass das Schulsystem nicht neu erfunden werden muss, um Schülern einen besseren Lernerfolg zu gewähren, sondern viel mehr an der Qualität des Unterrichts gearbeitet werden sollte.

Die Studie „Visible Learning“ ist als Buch erhältlich, ebenso veröffentlichte Hattie einen Leitfaden für Lehrer, der auf der Studie basiert. Weitere Infos zu der Hattie-Studie gibt es zum Beispiel auf der Webseite www.visible-learning.org