So finden Sie die richtige Sprachreise für Ihr Kind

Kategorien:

Vor kurzem haben wir besprochen Warum du ein Auslandsaufenthalt machen solltest. Heute konzentrieren wir uns auf Sprachreisen im Ausland und stellen uns die Frage: Wie findet man die richtige Sprachereise für sein Kind?
Sprachen umgeben uns und werden in einer globalisierten Welt auch in der Schule immer wichtiger. Um sein Kind optimal auf die Herausforderungen in Schule und Alltag vorzubereiten, bieten sich Sprachreisen an. Das richtige Angebot für Ihr Kind zu finden ist nicht immer leicht.

Sprachkurs

Schüler können aus einem vielseitigen Angebot an Sprachkursen und Sprachreisen wählen, von Sommercamps in den USA bis zu Auslandsaufhalten in Frankreich.
Sprachreisen finden meistens in den Sommerferien statt und betragen in der Regel zwei bis drei Wochen. Bevor sie sich für ein Angebot entscheiden, überlegen sie welche Sprache Ihr Kind in der Schule lernt und wo es bei Bedarf noch Hilfe benötigt. Die Sprachreise sollte sich dem Sprachniveau Ihres Kindes anpassen. Zudem sollten Sie auf die Professionalität des Unterrichts achten. Vorzugsweise sollte der Sprachkurs an einer renommierten Sprachschule stattfinden. Des Weiteren sollten Kinder und Erwachsene getrennt voneinander unterrichtet werden. Es ist von Vorteil, wenn es eine gute Durchmischung unter den Sprachschülern gibt, damit sich Ihr Kind wirklich auf die Fremdsprache einlassen kann. Bevor Sie buchen sollten folgende Punkte klar sein:

  • Welche Freizeitmöglichkeiten gibt es?
  • Wie ist der Sprachunterreicht gestaltet?
  • Gibt es ausreichend Betreuer?
  • Wo sind die Kinder untergebracht und wie werden Sie verpflegt?

Highschool in den USA?

Für Ihr Kind kann sich auch ein Homestay-Aufenthalt oder ein High School Year empfehlen. Hier steht das Zusammenleben mit einer Gastfamilie im Vordergrund. Der Aufenthalt während eines Homestays-Aufenthaltes beträgt meist zwischen zwei bis sechs Wochen und wird zum Großteil in den USA oder Kanada angeboten. Ein High-School Year geht noch einen Schritt weiter und stellt die intensivste Form einer „Sprachreise“ dar. Hier taucht Ihr Kind für ein Jahr in die Kultur eines anderen Landes ein und besucht dort eine Schule.

Informieren Sie sich

Fragen Sie ehemalige Teilnehmer nach ihren Erfahrungen. Sie können sich diesbezüglich im Internet informieren. Schauen Sie gezielt nach Blogs oder Bewertungsportalen. Der Fachverband Deutscher Sprachreise-Veranstalter kann als ein Anlaufpunkt dienen. Dieser hat zahlreiche Qualitätskriterien aufgestellt, an die sich seine Mitglieder, d.h. die jeweiligen Sprachreise-Veranstalter, halten müssen. Ziel ist es, einen hohen Standard zu gewährleisten. Eine Sprachreise bietet Ihrem Kind nicht nur die Möglichkeit außergewöhnliche Erfahrungen zu machen, sondern ist auch eine Investition in die Zukunft Ihres Kindes.