SPIEGEL Schülerzeitungswettbewerb – So bringt ihr eure Zeitung in Schwung

Kategorien:

Auch im Schuljahr 2014/2015 vergibt der SPIEGEL Preise für die besten Schülerzeitungen in Deutschland. Was sind die Teilnahmebedingungen für den mittlerweile zum 19. Mal durchgeführten Wettbewerb und welche Anforderungen werden an eure Schülerzeitung gestellt, um ausgezeichnet zu werden?

Der SPIEGEL Schülerzeitungswettbewerb

Bis zum 31.03.2015 könnt ihr eure Zeitung beim SPIEGEL einreichen, um sie für den Wettbewerb zu registrieren. Dafür müsst ihr sichergehen, dass das Exemplar, das ihr einreicht, zwischen dem 1.4.2014 und 31.03.2015 erschienen ist und eure Schülerzeitung mindestens zweimal im Jahr veröffentlicht wird. Ihr könnt euch für mehrere Kategorien bewerben, müsst aber jeweils ein gesondertes Exemplar einsenden. Zu den Kategorien gehören unter anderem Heftinhalt, Titelbild, Layout und Online-Auftritt. Einzelne Schüler oder einzelne Schülerinnen können sich auch für eine Reportage, ein Interview oder ein Foto bewerben.

Alle weiteren Details zur Bewerbung findet ihr hier.

Anforderungen für Inhalt und Online-Auftritt

Für die unterschiedlichen Kategorien hat der SPIEGEL seine Bewertungskriterien veröffentlicht, die viel darüber preisgeben, was für Erwartungen an die Schülerzeitungen gestellt werden.

Bei der Kategorie Heftinhalt geht es vor allem um den Aufbau, das Konzept und die Originalität eurer Zeitung. Achtet bei eurer Schülerzeitung darauf, dass unterschiedliche journalistische Formate und Themen bedient werden - auch solche, die sich nicht mit eurer Schule, sondern mit Politik, Wirtschaft oder Kultur beschäftigen. Achtet auf eine gute Recherche und hinterfragt Missstände kritisch. Überlegt euch außerdem: Ist der Titel eurer Schülerzeitung griffig und originell? Passt er thematisch zu eurer Zeitung?

Auch beim Online-Auftritt solltet ihr unterschiedliche journalistische Formate und Themen veröffentlichen. Achtet auf das Design eurer Seite, auf eine regelmäßige Aktualisierung und den Einsatz gängiger Social Media Kanäle.

Anforderungen für Titelbild und Layout

Bei der Kategorie Titelbild wird sowohl das Thema als auch das Layout bewertet. Ist das gewählte Titel-Thema für die Leser (Jugendliche) relevant und spiegelt das Bild dieses auf den Punkt wieder? Wie professionell sind das Design und die Bildbearbeitung?

Für die Kategorie Layout solltet ihr euch überlegen, welche Wirkung ihr erreichen möchtet und ob Layout und Inhalte stimmig sind. Zum Layout gehört übrigens nicht nur das Format, die Schrift und das Verhältnis von Text, Bild und Weißräumen, sondern auch die Papierwahl. Achtet darauf, wie sich das Papier anfühlt, wie leserlich der Text darauf ist und entscheidet, ob ihr umweltfreundliches Papier verwenden wollt.

Grundsätzlich sollten alle drei Kategorien in sich stimmig sein, eine gewisse Originalität darf nicht fehlen, unterschiedliche Themenbereiche und journalistische Formate sollten abgedeckt werden und natürlich müssen Schreibstil sowie Layout hochwertig sein.

Alle Bewertungskriterien auch für die Einzelkategorien findet ihr hier.