Nachhilfe mit dem Bildungsgutschein – So klappt es

Kategorien:

Nachhilfe soll grundsätzlich für jeden Schüler zugänglich sein, so ein Credo der deutschen Bildungspolitik. Das Problem: Die Inspruchnahme von Nachhilfe ist nicht kostengünstig. In Deutschland geben Eltern jährlich rund 1,4 Milliarden Euro für die schulische Unterstützung ihrer Kinder aus. Besonders einkommensschwache Familien haben es schwer, sich Nachhilfe leisten zu können und damit ihre Kinder bildungstechnisch bestmöglich zu unterstützen.

Damit leistungsschwächere Schüler aus Familien ohne große finanzielle Rücklagen trotzdem die Chance haben, Nachhilfe zu bekommen, gibt es die Möglichkeit einen Bildungsgutschein zu beantragen. Diese Form der Schülerförderung besteht seit dem 29. März 2011 und soll die Chancengleichheit bei der Schulbildung fördern.

So beantragen Sie einen Bildungsgutschein

Eltern, die staatliche Sozialleistungen erhalten, haben die Gelegenheit einen Bildungsgutschein für die Nachhilfe ihrer Kinder zu beantragen. Dazu gehören Arbeitssuchende, Familien mit bewilligter Sozialhilfe, Wohngeld oder Kinderzuschlag.

Um einen Bildungsgutschein zu erhalten, müssen verschiedene Schritte durchgeführt werden. Zuallererst muss das Antragsformular bei der zuständigen Leistungsstelle beantragt werden. Das kann abhängig vom Antragssteller das Jobcenter, Rathaus, Bürgeramt oder die Kreisverwaltung sein. Wichtig zu wissen ist: Der Bildungsgutschein ist eine sogenannte Kann-Leistung. Ein Rechtsanspruch besteht hier nicht. Eine Gewährung liegt im Ermessen der Behörde.

Als nächstes müssen sich die Eltern an den Fachlehrer wenden, bei dem das Kind Leistungsprobleme hat, und den Förderbedarf von ihm schriftlich bestätigen lassen. Wenn die Bescheinigung der Schule vorliegt kann der ausgefüllte Antrag eingereicht werden. Der Antrag auf Finanzierung von Nachhilfe ist nun offiziell gestellt. Hier muss mit einer Bearbeitungszeit von drei bis sechs Wochen gerechnet werden.

Ist der Antrag auf Nachhilfeförderung bewilligt, muss im letzten Schritt ein passender Nachhilfe-Anbieter gesucht und engagiert werden. Auf dem Bildungsgutschein sind Umfang und geförderte Fächer festgehalten. Die zuständigen Ämter verfügen darüber hinaus über eine Liste privater und institutioneller Nachhilfe-Anbieter, die den Eltern bei der