Jugend debattiert – Schüler lernen zu argumentieren

Die Initiative Jugend debattiert will Schülern die Möglichkeit geben, sich kritisch mit Politik auseinanderzusetzen und dabei zu lernen gekonnt zu argumentieren und ihre Meinung durchzusetzen. Damit soll nicht nur politisches Interesse bei Schülern geweckt, sondern auch politische Meinungen gebildet werden.

Jugend debattiert

Jugend debattiert wurde 2001 ins Leben gerufen und hat sich seitdem zu einem wichtigen Schülerwettbewerb im Bereich sprach-politischer Bildung in Deutschland entwickelt. Inzwischen nehmen rund 960 Schulen in Deutschland an der Initiative teil. Schirmherr ist Bundespräsident Joachim Gauck, Partner der Initiative sind unter anderem die Gemeinnützige Hertie-Stiftung und die Robert Bosch Stiftung. Das Ziel der Initiative ist es, Schülern zu helfen, politische Entscheidungen und Standpunkte zu hinterfragen und sich eine eigene kritische Meinung zu bilden. Dabei sollen die Argumentationsfähigkeit und der sprachliche Ausdruck der Schüler gefördert werden.

Wer kann teilnehmen?

Für die Teilnahme an den Debatten müssen Schüler an einer Jugend debattiert-Schule eingeschrieben sein. An diesen teilnehmenden Schulen werden die Lehrer entsprechend ausgebildet, um ihre Schüler auf die Debattier-Wettbewerbe vorzubereiten. Normalerweise wird das Debattieren im Unterricht oder in AGs trainiert, danach können sich Schüler für die entsprechenden Wettbewerbe anmelden.

Für interessierte Schüler, die an keiner Jugend debattiert-Schule eingeschrieben sind, wird auf der Webseite der Initiative eine Liste von Argumenten für Lehrer bereitgestellt, die zu einer Teilnahme überzeugen sollen.

Wie funktionieren die Debatten?

Eine Debatte wird auch immer als Wettbewerb klassifiziert. So gibt es Regional- und Landeswettbewerbe sowie einen Bundeswettbewerb. Eine Debatte wird in drei Teile gegliedert: In eine Eröffnungsrunde, eine freie Aussprache und eine kurze Schlussrunde. Anschließend werden die Schüler in Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen, Gesprächsfähigkeit und Überzeugungskraft bewertet. Sieger der Regionalwettbewerbe qualifizieren sich für den Landeswettbewerb, dessen Sieger wiederum für den Bundeswettbewerb.

Alle Informationen zur Teilnahme an Jugend debattiert finden Schüler hier.