Fünfter Bildungsbericht „Bildung in Deutschland“

Kategorien: ,

Am 13.06.2014 ist der fünfte Bildungsbericht erschienen. Dieser wird alle zwei Jahre vom Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung erstellt. Der Bericht „Bildung in Deutschland“ zeigt einige positive Entwicklungen, aber auch bestehende Herausforderungen auf. Wir stellen die Ergebnisse des Berichts in Kürze vor.

Positive Entwicklungen im deutschen Bildungswesen

Positive Entwicklungen zeichnen sich in folgenden Bereichen ab:

  • Die Anzahl der 3-Jährigen Kinder mit Bildungsbeteiligung in der Kinderbetreuung ist gestiegen, ebenso hat sich die Anzahl der Kinderbetreuungsstätten erhöht. Mit dem quantitativen Ausbau der Kinderbetreuung bleibt die Qualität der Betreuung und Pädagogik zu überprüfen.
  • Positiv entwickelt haben sich auch die Zahlen der Schüler, die ein Gymnasium besuchen sowie der Abiturienten, die ein Hochschulstudium beginnen.
  • Der Trend geht zu höheren Bildungsabschlüssen: Die Anzahl der Hochschulabsolventen ist im Vergleich zu 2002 um fast 50% gestiegen.
  • Die Ganztagsbetreuung an deutschen Schulen wird immer beliebter. Durch die hohe Inanspruchnahme der Ganztagsangebote müssen diese in Zukunft ausreichend strukturiert und überregional standardisiert werden.

Handlungsbedarf in der Jugendarbeitslosigkeit und sozialer Chancengleichheit

  • Weiterhin problematisch ist laut Bildungsbericht die Anzahl der Jugendlichen ohne Erwerbstätigkeit. Obwohl die Jugendarbeitslosigkeit leicht gesunken ist, liegt die Zahl noch immer über der allgemeinen Arbeitslosenquote. Im Übergang zwischen den allgemeinbildenden Schulen und der Berufsausbildung besteht also weiterhin Handlungsbedarf.
  • Als zweites Problem stellt sich noch immer der Zusammenhang zwischen sozialer Herkunft und Bildung dar. Bereits bei 5-Jährigen (also noch vor der Schulzeit) macht sich ein Unterschied in der Grammatik- und Wortschatzkompetenz je nach sozialer Herkunft bemerkbar. Diesen Unterschied in der Schulzeit abzubauen stellt fortlaufend eine Herausforderung für die Bildungspolitik dar.

Themenschwerpunkt: Inklusion

Der Themenschwerpunkt des diesjährigen Bildungsberichts liegt auf Inklusion an deutschen Bildungsstätten. Es wird aufgezeigt, dass Kinder mit einer Behinderung immer öfter auf allgemeinbildende Schulen und nicht auf Sonderschulen gehen. Allerdings sei die Ausbildung der Lehrkräfte, die Kinder mit Behinderung unterrichten, nicht immer qualifiziert. Es ständen nicht genug Ressourcen zur Verfügung und ein festes Konzept fehle in Deutschland noch.

Den ausführlichen Bildungsbericht können Sie sich hier herunterladen.