Fit in den Schultag starten

Kategorien:

Es ist 6:15 Uhr und der Wecker klingelt. Da fällt es Vielen schwer aufzustehen und die Müdigkeit hält häufig noch bis zur ersten Stunde an. Wir möchten Tipps geben, um bereits aufnahmefähig und fit in den Schultag zu starten.

Den Morgenmuffel abwehren

Schlaf sollte ausreichend und erholsam sein
Kinder benötigen durchschnittlich acht Stunden Schlaf. Doch nicht immer steckt zu wenig Schlaf hinter einer morgendlichen Müdigkeit. Schlaf ist dazu da, den Energiespeicher wieder aufzutanken. Damit dies gelingt, dürfen Sorgen und Ängste nicht mit in die Nacht genommen werden. Ungelöste Aufgaben oder Angst vor einer bevorstehenden Leistungskontrolle sorgen für eine unruhige Nacht.
Ein klärendes Gespräch oder ein letzter Blick in die Schulbücher kann Sicherheit vermitteln, die für einen gesunden und erholsamen Schlaf notwendig sind.

Licht, der natürliche Muntermacher
Im Sommer kommen die meisten Menschen morgens besser aus dem Bett, als im Winter. Licht, im speziellen Tageslicht, hemmt die Produktion von Melatonin. Dieses Hormon wird bei Dunkelheit gebildet und macht den Körper müde. Es ist als ratsam, morgens die Vorhänge zu öffnen und die Sonne ins Zimmer zu lassen. Im Winter kann eine Tageslichtlampe zumindest in Teilen Sonnenlicht im Raum verbreiten.
Bewegung und frische Luft
Um seinen Kreislauf in Gang zu bringen, kann ein bisschen Bewegung nicht schaden. Es muss ja nicht gleich eine Joggingrunde um den Teich sein, aber die Luft im Garten oder am weit geöffneten Fenster ermuntert den Körper, seine Energie aus den Schlaflöchern zu holen und den Puls und die Herzfrequenz aus dem Schlafmodus zu wecken. Die gute Laune lässt dann auch nicht mehr lange auf sich warten.

Ohne Frühstück geht es nicht
Bevor es nun zur Schule geht, sollte der Weg in die Küche ein Muss sein. Besonders Kohlenhydrate sorgen dafür, dass die Zellen schnell mit Energie versorgt sind. Nur so können Schüler bereits für die ersten Stunden die notwendige Konzentration aufbringen. Wer morgens noch keinen Appetit hat, sollte wenigstens ein Stück Obst essen und sich ein zweites Frühstück, im besten Fall ein Müsli oder Vollkornbrot mitnehmen und in der ersten Pause zu sich nehmen.

Mit diesen kleinen Tricks lässt es sich motiviert und fit in den Schultag starten. Schlechte Laune am Morgen und eine fehlende Konzentrationsfähigkeit in der ersten Stunde gehören nun zur Vergangenheit.