ErsteNachhilfe in der Berliner Morgenpost 26.1.2009

"Ihren Nachhilfelehrer hat sie auf der Internetplattform www.erstenachhilfe.de gefunden."
Sic! So steht's geschrieben! ("Schnelle Hilfe aus dem World Wide Web", in: Berliner Morgenpost, 26.1.2009 und Morgenpost.de)

Ich freue mich natürlich riesig über dieses lang verdiente Ereignis einer freundlichen Erwähnung in der Berliner Morgenpost, gedruckt und online.
Ein weiterer Schritt dahin, ErsteNachhilfe.de zu einem Begriff für "schnelle Hilfe aus dem World Wide Web" zu machen.

Naja, "wer den längsten Atem hat, pustet am Ende die Kerze aus", lautete der trockene Kommentar von Kamiel, einem unserer Mitstreiter.

Da danke ich natürlich herzlichst der aufmerksamen Redakteurin der Morgenpost, die sich nicht die Mühe erspart hat, mal nicht nur die üblichen, etablierten Rieseninstitute zu nennen, sondern auch neue Möglichkeiten für Eltern, Schüler, private Nachhilfeanbieter und Tandempartner bei ErsteNachhilfe.de.

Dies ist Grund genug, hier mal wieder unseren Nachhilfelehrern, Eltern, Schülern und Tandempartnern für ihr Vertrauen und ihre Kooperation zu danken! Nur weiter so!

Damit verbleibe ich mit besten Grüßen
Sascha
- ErsteNachhilfe Team -