Der Wettbewerb "Ideen für die Bildungsrepublik"

Kategorien:

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ veranstaltet seit August 2011den jährlichen, deutschlandweiten Wettbewerb „Ideen für die Bildungsrepublik“. Er ist Teil der am 22. Februar 2011 von Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Annette Schavan initiierten “Allianz für Bildung“, die das Ziel verfolgt, durch die Zusammenführung von staatlichen und nicht-staatlichen Initiativen die Bildungsbiographie von Kindern und Jugendlichen zu stärken und zu fördern.

2012 zum zweiten Mal unter dem Motto "Gemeinsam für mehr Bildungschancen" ausgerufen, wurden aus über 1.100 eingereichten Ideen von Bildungsprojekten 52 Projekte von einer unabhängigen elfköpfigen Expertenjury als Sieger ausgewählt. Denn diese Projekte fördern nachhaltig und mit Vorbildcharakter die Bildungsgerechtigkeit für Kinder und Jugendliche in Deutschland....

Die ausgezeichneten Projekte, mit denen von Vorlesepaten über Umwelterziehung bis hin zu Berufsorientierungsprojekten ein breites Spektrum an „Ideen“ vertreten ist, erfüllen folgende vier Punkte:

  • Die Bildungsgerechtigkeit vor Ort wird gefördert
  • Es findet eine Vernetzung und Partnerschaft von den unterschiedlichen an Bildung beteiligten Akteuren aus der Kinder- und Jugendarbeit statt (soziale Träger, Vereine, Initiativen Schulen usw.)
  • Durch den Vorbildcharakter werden neue Ideen sichtbar, die zur Nachahmung animieren
  • Kontinuität des Engagements führt zu Nachhaltigkeit

Die 52 Preisträger des unter der Schirmherrschaft von Bundesbildungsministerin Annette Schavan stattfindenden Wettbewerbs werden ab August 2012 alle wöchentlich durch eine individuelle Preisverleihung geehrt.