Ich suche in PLZ Umkreis

Brainstorming – Was bedeutet das?

Geht es darum, sich etwas Neues zu erarbeiten oder Ideen für ein Thema zu sammeln, fällt häufig der Begriff des Brainstormings. Doch was bedeutet dieses vielgesagte Wort und wie kann diese spezielle Kreativtechnik geplant werden? Wir erklären es in diesem Artikel.

Brainstorming – Qualität durch Quantität

Viele Köche verderben den Brei. Das ist eine Redensart, die wohl jeder kennt. Doch beim Brainstorming wird genau das Gegenteil ausgenutzt. Das Wort leitet sich aus dem englischen Brain=Gehirn und storm=stürmen ab. Es handelt sich um eine effektive Methode, um in einer Gruppe die unterschiedlichsten Lösungsansätze zu einem Themenschwerpunkt zu finden. Der Vorteil liegt ganz klar auf der Hand. Jeder Beteiligte denkt sich anders in eine Aufgabenstellung hinein, um an ein Ergebnis zu gelangen. Entsteht unter allen Personen eine lebhafte Gruppendiskussion, potenzieren sich die Ideen und es entsteht eine umfangreiche Sammlung der verschiedensten Vorschläge.
Je mehr Teilnehmer an einem Brainstorming beteiligt sind, desto mehr Ergebnisse oder Lösungsansätze können gesammelt werden. Besonders häufig werden neue und kreative Ideen im Gespräch entwickelt, auf die man alleine nicht gestoßen wäre. Nach der Ideenfindung gilt es nun, das Gesammelte zu priorisieren und ein finales Ergebnis auszuwählen. Durch die Vielfalt der Vorschläge (Quantität) ist ganz bestimmt eine nahezu perfekte Lösung (Qualität) dabei.

So kann ein gutes Brainstorming geplant werden

Gemeinsam in einer Gruppe nach Ideen und Herangehensweisen zu einer expliziten Fragestellung zu erarbeiten bringt nicht nur Spaß, sondern meistens auch ein umfassendes und gutes Portfolio an Ergebnissen. Um das Optimum beim Brainstorming herauszuholen ist es wichtig, dass eine Person die Diskussion leitet. Er muss aufpassen, dass die Kommunikation nicht ausschweift und der Themenfokus nicht verloren geht. Im besten Fall einigt sich die Gruppe vorweg auf einen Zeitraum, wie lange überlegt und diskutiert werden soll. Ein Schriftführer schreibt parallel mit und sammelt alle Vorschläge auf einem Zettel. Nach Ablauf der Zeit muss die Gruppe Ideen in eine engere Auswahl ziehen und sich abschließend auf das beste Ergebnis einigen.
Brainstorming zählt zu einer der effektivsten Methoden der Ideenfindung. Es macht Spaß und fördert ganz von alleine die Diskussions- und Teamfähigkeit.